Mainzerin (22) rastet in Altstadt-Lokal aus

Platzverweis ausgesprochen

Mainzerin (22) rastet in Altstadt-Lokal aus

Eine 22-jährige Mainzerin hat Samstagnacht in einer Gaststätte in der Mainzer Altstadt gleich zwei Frauen verletzt. Das meldet die Polizei.

Die 22-Jährige zog einer 28-Jährigen aus Nieder-Olm derart massiv an den Haaren, dass diese zu Boden stürzte. Zudem trat die Angreiferin der Nieder-Olmerin gegen den Oberschenkel und den Brustkorb. Als die Schwester des Opfers (23) die Angreiferin von ihr abbringen wollte, wurde sie selbst zum Opfer der Mainzerin. Die 23-Jährige erlitt bei diesem Angriff blutende Kratzwunden an der Nase.

Die hinzugerufene Polizei hatte Mühe, die nach wie vor äußerst aggressive Täterin unter Kontrolle zu bringen. Plötzlich trat sie einem der Polizeibeamten gegen den Oberschenkel. Als sie daraufhin zu Boden gebracht und gefesselt wurde, sagte sie mehrfach, dass sie die Polizei hasse und beleidigte die Beamten wüst. Nachdem sie sich etwas beruhigt hatte, wurde ihr ein Platzverweis ausgesprochen.

Die 22-jährige Mainzerin muss sich nun zweifach wegen Körperverletzung und wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte strafrechtlich verantworten.

Logo