260 neue Betreuungsplätze: Drei Kitas im Mainzer Stadtgebiet eröffnet

Die neuen Einrichtungen befinden sich in der Neustadt, in Hechtsheim und Weisenau

260 neue Betreuungsplätze: Drei Kitas im Mainzer Stadtgebiet eröffnet

Drei neue Kitas sind in Mainz neu eröffnet worden. Damit steigt die Zahl der Betreuungsplätze um 258. Diese teilen sich auf 20 neue Kitagruppen auf.

Die neuen Einrichtungen befinden sich in der Wallaustraße (Neustadt), der Annemarie-Renger-Straße (Weisenau) und Am Bürgerhaus Hechtsheim. In der Wallaustraße werden in sieben Gruppen 62 Kinder betreut, im Heilig-Kreuz-Viertel in Weisenau bis zu 65 Kinder in vier Gruppen und in Hechtsheim bis zu 60 Kinder in vier Gruppen.

„Das ist eine beachtliche Zahl neuer Plätze, die den Kitaausbau in Mainz wieder ein gutes Stück vorangebracht haben“, so der Mainzer Sozialdezernent Dr. Eckart Lensch (SPD). Die Kita in der Wallaustraße wurde aus Mitteln des Bund/Länder-Programms Soziale Stadt/Sozialer Zusammenhalt mit insgesamt fast 40 Prozent Anteil bezuschusst. „Ich freue mich, dass das Land die Stadt Mainz hier mit drei Millionen Euro unterstützen konnte und damit 258 neue Plätze geschaffen werden“, so Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig (SPD).

Die Einweihung zweier weiterer Kita-Neubauten steht demnächst an.

Logo