Inzidenz in Mainz stark gesunken

Auch Rückgang in Mainz-Bingen

Inzidenz in Mainz stark gesunken

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Mainz am Mittwoch stark zurückgegangen. Laut Zahlen des Landesuntersuchungsamts lag der Wert am Mittwoch bei 90,2 – ein Rückgang von 19,8 Punkten.

Damit liegt Mainz bei allen drei Warnindikatoren in der ersten Warnstufe. Die nächste Warnstufe beginnt bei der Inzidenz von über 100. Die Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz im Versorgungsgebiet Rheinhessen-Nahe liegt am Mittwoch bei 2,6 (minus 0,4). Der Grenzwert zu Warnstufe 2 ist 5,0. Der Anteil von Covid-19-Patienten an der Intensivkapazität liegt aktuell bei 4,83 Prozent (minus 0,12 Prozentpunkte). Hier ist der Grenzwert zur nächsten Warnstufe 10,0.

Die Inzidenz in Mainz-Bingen liegt aktuell bei 51 (minus 4,8). Die beiden anderen Leitindikatoren sind mit denen in Mainz identisch.

In Stadt und Landkreis gelten also weiterhin die Corona-Regeln von Warnstufe 1. So dürfen beispielsweise im Innenbereich der Gastronomie bis zu 25 nicht-immunisierte Personen gleichzeitig anwesend sein, Abstandsgebot und Maskenpflicht entfallen. Genesene, Geimpfte und Kinder bis 11 Jahre werden nicht mitgezählt. Eine Übersicht für alle Bereiche findet ihr hier.

Logo