„Die Linke“ stellt OB-Kandidaten auf

49-jähriger Rechtsanwalt und Stadtratsmitglied

„Die Linke“ stellt OB-Kandidaten auf

Rund zwei Monate vor der Wahl zum Mainzer Oberbürgermeister hat die Partei „Die Linke“ einen eigenen Kandidaten ins Rennen geschickt. Dabei handelt es sich um den 46-jährigen Rechtsanwalt Martin Malcherek. Die Nominierung gab die Partei am Montag bekannt.

Malcherek, der auch Stadtratsmitglied ist, soll am Mittwoch auf einer Pressekonferenz vorgestellt werden. Dabei werden auch die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Kandidatur erläutert.

Der 46-Jährige trat bereits bei der Bundestagswahl 2017 als Direktkandidat an. Dabei erreichte er rund sieben Prozent der Wählerstimmen. (ts)

Logo