Großeinsatz der Polizei vor der Christuskirche

Zwei Polizisten verletzt

Großeinsatz der Polizei vor der Christuskirche

Mindestens acht Personen waren am Donnerstagabend in eine Schlägerei vor der Christuskirche verwickelt. Die Polizei musste mit einem Großaufgebot eingreifen, um die Auseinandersetzung zu beenden.

Gegen 22 Uhr gingen mehrere Meldungen wegen der Schlägerei bei der Polizei ein. Als die Beamten vor Ort ankamen, war die Auseinandersetzung noch voll im Gange. Ein 23-Jähriger trat auf eine andere Person ein. Außerdem wurde mit Flaschen auf Personen geworfen.

Als die Polizeikräfte dazwischen gingen und dem 23-Jährigen Handschellen anlegen wollten, kamen weitere Personen hinzu. Sie störten die Polizisten und versuchten zu verhindern, dass der 23-Jährige festgenommen wird.

Ein 16-Jähriger ging dabei immer wieder körperlich gegen die Polizeikräfte vor. Erst als weitere Streifen hinzukamen und mehrfach der Einsatz des Tasers angedroht wurde, konnte der 23-Jährige festgenommen werden.

Während des Einsatzes wurden eine 24-jährige Polizistin und ein 30-jähriger Polizist leicht verletzt. Der 23-Jährige war bereits polizeibekannt. Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Polizeibeamte sowie diverser Körperverletzungen wurden eingeleitet.

Logo