Straßenbahnunfall in der Neustadt

Verspätungen und Ersatzverkehr

Straßenbahnunfall in der Neustadt

Wegen eines Straßenbahnunfalls in der Neustadt ist am Donnerstagnachmittag Schienenersatzverkehr eingerichtet worden. Das meldet der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV).

Wie eine Sprecherin der Polizei sagt, waren bei dem Unfall um 13:36 Uhr im Kaiser-Wilhelm-Ring Höhe Lessingstraße eine Straßenbahn und ein Auto beteiligt. Der Unfallhergang ist noch nicht klar. Nach derzeitigem Stand gibt es keine Verletzten.

Es kam zu Verspätungen und ab „Bismarckplatz“ fuhren Busse statt Bahnen in Fahrtrichtung Hechtsheim und Lerchenberg. Seit kurz nach 15 Uhr ist die Straße wieder frei, das Auto musste abgeschleppt werden. (mm)

Logo