Tipps der Mainzer Feuerwehr: Das solltet ihr an Silvester unbedingt beachten

Weil Rettungskräfte in der Silvesternacht zu vielen Unfällen und Einsätzen gerufen werden, gibt die Mainzer Feuerwehr Tipps für ein sicheres Silvester. Diese Tipps solltet ihr beachten.

Tipps der Mainzer Feuerwehr: Das solltet ihr an Silvester unbedingt beachten

Weil die Silvesternacht für Rettungskräfte meist zur großen Belastung wird, gibt die Feuerwehr Mainz in diesem Jahr Tipps für ein sicheres Silvester. In diesem Jahr sei Vorsicht besonders deshalb geboten, weil Notaufnahmen derzeit ohnehin stark gefordert sind. Wie jedes Jahr verstärkt die Feuerwehr Mainz in der Neujahrsnacht ihr Personal, um für das erhöhte Einsatzaufkommen gewappnet zu sein. Auch viele Freiwillige Feuerwehren im Stadtgebiet bereiten sich auf einen ereignisreichen Jahreswechsel vor.

Dazu rät die Feuerwehr

  • Feuerwerkskörper und Raketen sind „Sprengstoff“. Lasst Jugendliche unter 18 Jahren nicht damit hantieren.

  • Beachtet unbedingt die Gebrauchshinweise der Hersteller. Mit wenigen Ausnahmen darf Feuerwerk in geschlossenen Räumen nicht verwendet werden.

  • Zündet Feuerwerkskörper nur dort, wo es auch erlaubt ist. Das Abbrennen der Böller in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen ist untersagt. Dieses Verbot gilt auch für Fachwerk- und Reetdachhäuser.

  • Nehmt nach dem Anzünden einen ausreichenden Sicherheitsabstand ein. Werft Feuerwerkskörper und Raketen nicht blindlings weg – und zielt niemals auf Menschen. Zündet (Blindgänger) niemals noch einmal.

  • Stellt auf keinen Fall Feuerwerkskörper selbst her und kauft kein illegal vertriebenes Feuerwerk. Dabei kann es zu schwersten Verletzungen kommen!

  • Bewahrt Feuerwerkskörper so auf, dass keine Selbstentzündung möglich ist. Tragt Feuerwerk niemals am Körper, etwa in Jacken- oder Hosentaschen.

  • Schützt eure Wohnung in der Silvesternacht vor Brandgefahren. Entfernt Möbel, Hausrat und andere brennbare Gegenstände von Balkonen und Terrassen. Haltet Fenster und Türen geschlossen.

  • Wählt Sie bei einem Brand oder Unfall sofort den Notruf 112. Nur eine schnelle Meldung bietet Gewähr für effektive Hilfe.

Logo