Neue Corona-Fälle in Mainz und Umgebung

Fälle im ZDF, Irish Pub und Apotheke

Neue Corona-Fälle in Mainz und Umgebung

Neue Corona-Fälle sind am Wochenende aus Mainz und Wiesbaden gemeldet worden. Unter anderem ist das ZDF betroffen.

Wie der Sender am Sonntag mitteilte, gebe es den ersten bestätigten Fall. Welche Abteilung genau betroffen ist, ist noch unklar. Alle Kontaktpersonen haben ihre Arbeitsplätze unmittelbar verlassen und seien nach Hause geschickt worden. Das Gesundheitsamt sei über den Vorgang informiert. Die ZDF-Geschäftsleitung hat am Wochenende weitere Maßnahmen für die Sicherheit der Belegschaft beschlossen, darunter Home Office und vermehrte Telefonkonferenzen. Nach Möglichkeit solle nur noch ein Arbeitsplatz pro Raum besetzt werden.

Wie die „Allgemeine Zeitung“ bereits am Freitag berichtete, gab es zudem einen Fall in einer Hechtsheimer Apotheke. Der Mitarbeiter hatte sich im Urlaub infiziert und war getestet worden, nachdem sich herausgestellt hatte, dass er Kontakt zu einer infizierten Person hatte. Er weise keine Symptome auf, auch die anderen Mitarbeiter seien symptomfrei.

Das Irish Pub am Michelsberg in Wiesbaden hat sich zudem über Facebook am Sonntag an seine Gäste gewandt. In einem Post informieren die Betreiber darüber, dass am Freitag ein Gast in der Kneipe war, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde. „Wenn ihr Symptome aufzeigt, die dem Coronavirus entsprechen, meldet euch bitte bei den zuständigen Ämtern.“ Mehr dazu lest Ihr hier.

Stand Sonntagvormittag sind in Mainz und im Kreis Mainz-Bingen 34 Personen nachweislich mit Corona infiziert. Insgesamt gibt es in Rheinland-Pfalz 200 Fälle. Aktuelle Zahlen bekommt Ihr täglich beim rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerium. (js)

Logo