Sensationelles Klopp-Video aufgetaucht

Star-Trainer Jürgen Klopp ist immer für eine Überraschung gut. Jetzt ist ein Clip aus den 90er Jahren aufgetaucht. In diesem steht der Ex-Spieler nicht für Mainz 05 auf dem Rasen, sondern in einem Fernsehstudio – als Kandidat einer Quizshow.

Sensationelles Klopp-Video aufgetaucht

Dass Ex-Mainz 05-Trainer Jürgen Klopp Medienprofi ist, weiß man spätestens, seit er bei der WM 2006 die Spiele für das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) analysierte. Seinen ersten großen Auftritt im ZDF hatte er allerdings schon elf Jahre vorher.

Arnd Zeigler hat den Auftritt jetzt in seiner Sendung „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ ausgegraben. Darin ist Klopp als Kandidat der Spielshow „Verlieren Sie Millionen“ zu sehen. Moderator ist Mike Krüger und die Spielregeln sind, nun ja, besonders. „Wer auch immer die Show gesehen hat, hat sie verdrängt“, beschreibt es Zeigler in seiner Anmoderation treffend.

„Mainz 05 – Kantinenmannschaft des ZDF“

Dann zeigt er den Clip und drei Kandidaten winken in die Kamera. Zeigler: „Wir sehen links im Bild eine Domina, in der Mitte Erich Ribbeck als Frau verkleidet und rechts tatsächlich Jürgen Klopp.“ Damals, 1995, war Klopp noch nicht Star-Trainer, sondern Spieler des Zweitligisten Mainz 05 und auch sein Kleidungs- und Brillengeschmack noch nicht so treffsicher wie heute.

Schlagfertig ist Klopp allerdings schon. Als er auf die Frage nach seinem Beruf antwortet „Ich bin Fußballprofi beim 1. FSV Mainz 05“, ätzt Krüger: „Also Kantinenmannschaft vom ZDF.“ Klopps Konter: „Wir wollen in die erste Liga, so wie du ins Samstagabendprogramm.“

Warum war Klopp in der Sendung?

Es folgt eine Spielrunde, in der Klopp auf Krügers Fragen bewusst falsch antworten muss. Beispiel: „Was sprüht man sich gegen Schweiß unter die Achseln?“ – „Vanillesoße“. Dabei kann er sich einen weiteren Seitenhieb gegen den Moderator nicht verkneifen. „Wovor haben Vampire Angst?“ – „Vor dir“. In einer weiteren Runde muss Klopp richtig antworten, allerdings auf die vorhergehende Frage. So wird aus dem Pornostar Teresa Orlowski der Gott der Buddhisten oder aus Prinz Charles das Lustobjekt von Mickey Rourke. Aber seht selbst:

Ob Klopp am Ende gewonnen hat und warum er überhaupt in der Sendung auftrat, bleibt unklar. Auch das ZDF kann dabei nicht helfen. Auf Merkurist-Anfrage heißt es: „Da die Sendung vor mehr als 20 Jahren aufgezeichnet wurde und deren Macher nicht mehr in dieser Funktion im ZDF tätig sind, können wir dazu leider keine Angaben machen.“

Logo