Mann aus Frankfurt von Pistenraupe überrollt

Mann wird lebensgefährlich verletzt

Mann aus Frankfurt von Pistenraupe überrollt

Ein Skifahrer ist am Mittwochnachmittag in Österreich von einer Pistenraupe überrollt worden. Wie die Deutsche Presseagentur (DPA) berichtet, kommt der Mann aus Frankfurt am Main. Der 36-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt.

Wie die Polizei in Österreich berichtet, waren drei Pistenraupen mit der Präparierung beschäftigt. Die Piste in in dem Gebiet Silvretta Montafon war dazu gesperrt worden. Auch die Talabfahrten waren dementsprechend gekennzeichnet.

Gegen 15:10 Uhr fuhren zwei Skifahrer aus Deutschland dennoch auf der gesperrten Piste ab und bremsten hinter einer der Pistenraupen, welche rückwärts fuhr. Durch Lichtzeichen und Pieps-Warnton machte sie auf sich aufmerksam. Das Pistengerät erfasste beide Skifahrer. Der 36-Jährige aus Frankfurt zog sich schwerste Verletzungen zu und wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Der 40-Jährige aus Essen dürfte sich laut Polizei lediglich Prellungen zugezogen haben und lehnte vorerst eine ärztliche Behandlung ab. Der Fahrer der Pistenraupe erlitt einen Schock und wird ebenfalls betreut. (pk)

Logo