Welche Corona-Regeln muss ich bei privaten Treffen beachten?

Seit Mittwoch gelten neue Regeln für private Treffen in Rheinland-Pfalz. Wir sagen euch, was ihr beachten müsst.

Welche Corona-Regeln muss ich bei privaten Treffen beachten?

Auch wenn das Wetter am ersten Juni-Wochenende 2021 nocht nicht richtig mitspielen will, immerhin bleiben die Temperaturen am Tag meist angenhem. Gut so, denn seit Mittwoch (1. Juni) gelten neue Corona-Regeln in Mainz (wir berichteten). Und die betreffen auch die privaten Kontaktbeschränkungen.

In der Öffentlichkeit dürfen sich in Mainz jetzt bis zu fünf Personen aus fünf Haushalten treffen. Kinder bis einschließlich 14 werden dabei nicht mitgezählt, nachweislich Geimpfte oder Genesene auch nicht. Nicht in einem gemeinsamen Haushalt lebende Paare zählen als ein Hausstand.

Das Land-Rheinland-Pfalz empfiehlt, diese Regeln auch bei Treffen im Privatbereich umzusetzen. Wenn ihr euch zusätzlich absichern wollt, macht tagesaktuelle Schnelltests vorab und trefft euch im Freien. Dort ist das Infektionsrisiko nämlich deutlich geringer als in Räumen.

Wichtig: Diese Regel gilt für private treffen, also das gemeinsame Glas Wein am Abend oder den Grillnachmittag am Wochenende. Bei beruflichen Treffen, beim Arbeitskampf, bei ehrenamtlichen Tätigkeiten oder behördlichen Terminen gelten sie nicht. Sollte die Inzidenz in Mainz wieder über 100 liegen, würden die Regeln wieder verschärft.

Logo