Mann (91) stirbt nach Sturz

Schwerwiegende Verletzungen

Mann (91) stirbt nach Sturz

Ein 91-jähriger Mainzer ist am Donnerstagmittag nach einem Sturz in einem Linienbus gestorben. Er hatte bei dem Sturz schwerwiegende Verletzungen erlitten. Das berichtet die Polizei Mainz.

Der Mann saß um kurz nach 12 Uhr in einem Linienbus, der auf der Rheinallee in Richtung Mombach unterwegs war. Der 91-Jährige war von seinem Sitzplatz aufgestanden, um zu einer der Bustüren zu gehen. Dabei bremste der Busfahrer wegen einer roten Ampel ab, der Mann verlor den Halt und stürzte schwer.

Er erlitt schwerwiegende Verletzungen. Ersthelfer versorgten den Mann vor Eintreffen der Rettungssanitäter. Der 91-Jährige starb am frühen Nachmittag dann in einem Mainzer Krankenhaus.

Die Unfallermittler der Polizeiinspektion Mainz 2 haben ihre Arbeit aufgenommen. Ein konkreter Hinweis auf einen unnatürlich harten Bremsvorgang liege derzeit laut Polizei nicht vor. Hierzu müssten allerdings weitere Auswertungsmaßnahen erfolgen. (df)

Logo