Wohnsitzloser randaliert in Spielothek

Blumen und Plastikflasche herumgeworfen

Wohnsitzloser randaliert in Spielothek

Ein 59-jähriger Mann ist am Freitagabend mehrfach aufgefallen, da er in der Mainzer Altstadt randaliert hat. Die Polizei nahm den betrunkenen Wohnsitzlosen in Gewahrsam.

Laut Polizeibericht fiel der Mann aus Köln das erste Mal um 16:31 Uhr am Fischtorplatz auf, weil er dort randalierte. Die Beamten erteilten ihm einen Platzverweis. Um 22:30 Uhr meldeten schließlich Angestellte einer Spielothek in der Großen Bleiche, dass der 59-Jährige Blumen aus dem dortigen Eingangsbereich herumgeworfen und eine Plastikflasche nach einer Mitarbeiterin geworfen hätte.

In der Bahnhofstraße traf die Polizei den Mann daraufhin erneut an. Als die Beamten ihn kontrollierten, wurde er laut Polizei zunehmend aggressiver.

Der Mann folgte den Anweisungen der Polizisten nicht, sodass er fixiert werden musste. Wegen seines aggressiven Verhaltens und da er augenscheinlich betrunken war, nahmen die Beamten ihn in Gewahrsam. (mr)

Logo