Christian Heidel erleidet Schlaganfall

Schalke-Boss Clemens Tönnies besucht Heidel in Mainz

Christian Heidel erleidet Schlaganfall

Laut eines Berichts der „Bild“-Zeitung hat der frühere Mainz 05-Manager Christian Heidel einen Schlaganfall erlitten. Wie Heidels Lebensgefährtin Stefanie Buchholz der Zeitung bestätigt, sei es vor einer Woche am Hotel-Strand im türkischen Belek passiert.

Gleichzeitig gab Buchholz Entwarnung: „Es sieht gut aus. Er hatte wohl viel Glück im Unglück.“ Heidel war vor sechs Monaten als Manager des FC Schalke 04 zurückgetreten. Sein früherer Boss, der Schalker Aufsichtsratsvorsitzende Clemens Tönnies, habe ihm nun laut „Bild“ geholfen und seinen Privatjet mit einem Professor der Uni-Klinik Mainz in die Türkei geschickt und Heidel am Mittwoch heim nach Mainz-Finthen holen lassen. Am Samstag habe Tönnies seinen Ex-Sportvorstand in der Mainzer Uni-Klinik besucht. Wie lange er noch in der Klinik bleiben muss, entscheide sich in den nächsten Tagen.

Sein früherer Verein Schalke hat den Schlaganfall mittlerweile bestätigt und Heidel via Twitter „Gute Besserung“ gewünscht. Man stehe in engem Kontakt und ist „informiert, dass es Heidel den Umständen entsprechend gut geht“. Auch Mainz 05 wünscht Heidel via Twitter gute Besserung.

Logo