Mainzer Fahrerin (44) kollidiert mit Reisebus – sechs Schwerverletzte

Fahrerin missachtet Vorfahrt

Mainzer Fahrerin (44) kollidiert mit Reisebus – sechs Schwerverletzte

Bei einem Verkehrsunfall im Odenwald ist der Kleinbus einer Mainzer Fahrerin mit einem Reisebus kollidiert. Mehrere Menschen wurden schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 17 Uhr auf der B460, höhe Wegscheide. Ein mit etwa 25 Personen besetzter Reisebus eines Michelstädter Unternehmens fuhr in Fahrtrichtung Hiltersklingen. Zeitgleich fuhr der Kleinbus einer 44-jährigen Fahrerin aus Mainz auf der L3105 in Fahrtrichtung Wald-Michelbach. Nach aktuellem Ermittlungsstand fuhr der Kleinbus über die Kreuzung und missachtete die Vorfahrt des Reisebusses. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge an der Kreuzung.

Bei dem Unfall wurden sowohl die Insassen des Kleinbusses als auch einige der Insassen des Reisebusses verletzt. Die insgesamt sechs schwerverletzen Personen wurden mit zwei Rettungshubschraubern und mehreren Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird mit etwa 35.000 Euro beziffert. Außer dem Rettungsdienst und der Polizei waren Kräfte der umliegenden Feuerwehren im Einsatz. Die Kreuzung musste für die Unfallaufnahme gesperrt werden.

Logo