Wüste Schlägerei nach Mundschutz-Streit

44-Jähriger mit hohem Promillewert

Wüste Schlägerei nach Mundschutz-Streit

Zu einer Schlägerei in einem Linienbus ist es am Montagnachmittag in Ginsheim-Gustavsburg gekommen. Das meldet die Polizei Südhessen.

Gegen 15:45 fuhren ein 19-Jähriger und ein 44 Jahre alter Mann mit der Buslinie 58 in Richtung Bischofsheim. Um ein Telefonat entgegenzunehmen, nahm der jüngere Bischofsheimer seinen Mundschutz ab.

Laut derzeitigen Erkenntnissen machte der 44-Jährige ihn daraufhin auf den Umstand aufmerksam, es folgte ein verbaler Streit. Dabei soll der Ältere seinen Kontrahenten am Hals gepackt haben. Daraufhin soll ihm der 19-Jährige ins Gesicht getreten haben. Der Ältere erlitt er eine Platzwunde.

Ein Alkoholtest ergab bei dem 44 Jahre alten Mann, der ebenfalls aus Bischofsheim stammt, einen Wert von 1,03 Promille. Die Beamten leiteten gegen beide Tatverdächtigen Verfahren ein. (mo)

Logo