Neuer Kalender „Mainzer Ansichten“ erschienen

Auflage von 500 Exemplaren

Neuer Kalender „Mainzer Ansichten“  erschienen

Die blaue Stunde am Gautor, Flamingos im Stadtpark oder auch der Sonnenuntergang an der Theodor-Heuss-Brücke: Diese Motive finden sich im neuen „Mainz Kalender 2020“ wieder. Fotografiert hat sie Sascha Kopp, Bildredakteur bei der Allgemeinen Zeitung und seit mehr als 30 Jahren als Fotograf tätig.

„Ich wollte der digitalen Bilderflut entgegentreten und etwas Haptisches schaffen“, sagt Kopp zu den Beweggründen, diesen Kalender herauszubringen. Seiner Meinung nach sollen Fotos nicht immer sofort begreifbar sein. Ein Beispiel: Das Gebäude von SinnLeffers, das sich in einer großen Pfütze spiegelt. „Da fragt sich der Betrachter: Wo ist das Gebäude genau? Welchen Standpunkt hat der Fotograf eingenommen?“

Kopp möchte den Betrachter aber auch mit auf eine Reise durch seine Heimatstadt nehmen. „Ich bin als Fotograf viel unterwegs und auch ich entdecke immer wieder neue Orte. Das macht es sehr spannend und da nehme ich mir gerne die Zeit, diese auch richtig in Szene zu setzen.“ So finden sich in dem Kalender sowohl Zufallsprodukte seiner Arbeit, als auch ausgeklügelte Foto-Projekte wieder.

Der Kalender ist ab sofort im Kundencenter der Allgemeinen Zeitung am Markt, in ausgewählten Buchhandlungen und online erhältlich. Er kostet 19,90 Euro. Jedes Kalenderbild kann außerdem im AZ-Kundencenter auf Alu-Dibond (60 mal 80 Zentimeter, 80 mal 120 Zentimeter) bestellt werden. (js)

Logo