Bauarbeiter protestieren am Mittwoch in Mainz und Wiesbaden

Die Beschäftigten werden unter anderem auf der Theodor-Heuss-Brücke demonstrieren.

Bauarbeiter protestieren am Mittwoch in Mainz und Wiesbaden

Höhere Löhne und Entschädigungen für lange Anreisezeiten – dafür gehen Bauarbeiter aus Hessen und Rheinland-Pfalz am Mittwoch (22. September) auf die Straße. Mit einer Demonstration über die Theodor-Heuss-Brücke wollen sie im laufenden Tarifkonflikt Druck aufbauen. Das teilte die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) am Dienstag mit.

In der seit Mai laufenden Tarifrunde fordert die Gewerkschaft für bundesweit 890.000 Beschäftigte 5,3 Prozent mehr Einkommen und eine Entschädigung für die oftmals langen Anreisezeiten zu den Baustellen. Außerdem will die Gewerkschaft, dass die Ost- an die Westlöhne angepasst werden. Am Mittwoch kommen Gewerkschaft und Arbeitgeber zur bereits fünften Verhandlungsrunde in Berlin zusammen. „Das ist die letzte Chance am Verhandlungstisch“, warnt Thomas Breuer, Regionalleiter der IG BAU Rheinland-Pfalz-Saar. „Sollte die scheitern, gibt es noch den Versuch einer Schlichtung. Danach könnte es auch in Hessen und Rheinland-Pfalz zu Arbeitsniederlegungen auf dem Bau kommen“.

Keine Entschädigung für Anfahrtswege

Vor allem die Entschädigungen für Anreisekosten seien für die Beschäftigten sehr wichtig, sagt IG BAU-Bundesvorstandsmitglied Carsten Burckhardt. „Sie haben oft sehr lange Anfahrtswege, diese variieren sehr stark, heute hier, morgen dort.“ Die Bauarbeiter selbst hätten keinen Einfluss auf ihre Einsatzorte und bekämen dafür keine Entschädigung. „Das ist verlorene Lebenszeit, in der sie ihre Familien nicht sehen“, so Burckhardt. Zuletzt hätten sich die Arbeitgeber bei diesem Thema verweigert. Auch in puncto Lohnerhöhung und Ost-West-Angleich müssten sich die Unternehmer bewegen. Gerade weil die Bauarbeiter während der Pandemie durchgearbeitet hätten und zum Erfolg vieler Unternehmen beigetragen hätten, müssten sie entlohnt werden.

Der Protest am Mittwoch startet um 11:30 Uhr am S-Bahnhof Mainz-Kastel. Anschließend wird es eine Demonstration über die Theodor-Heuss-Brücke nach Mainz geben. Um circa 12:30 Uhr folgt eine Protest-Kundgebung am Ernst-Ludwig-Platz.

Logo