Novum entwickelt Doppel-Hotel in Mombacher Straße

Nach Frankfurt, Wiesbaden und Rüsselsheim will die Novum Hotel Group nun ein weiteres Hotel im Rhein-Main-Gebiet eröffnen. In der Nähe des Mainzer Bahnhofs sollen 180 neue Zimmer und 99 Apartments entstehen.

Novum entwickelt Doppel-Hotel in Mombacher Straße

In zweieinhalb Jahren gibt es ein Hotel mehr in der Mombacher Straße: Die Novum Hotel Group startet in Mainz ein Doppelprojekt, bei dem zwei Konzepte an einem Standort entstehen sollen. Sowohl ein „Style Hotel“ mit 180 Zimmern als auch ein „Like Apart Haus“ mit 99 Apartments plant die Hotelgruppe. Das Unternehmen habe nun für die Mombacher Straße 6 einen langfristigen Mietvertrag unterzeichnet, wie Novum am heutigen Mittwoch mitteilte. Erst Ende letzten Jahres hatte in der Straße ein Hotel der Kette B&B eröffnet.

Das Doppel-Hotel von Novum soll neu gebaut werden und im Herbst 2019 eröffnen. Während „Novum Style Hotels“ im 3- oder 4-Sterne-Segment liegen, haben die Apartments voll ausgestattete Küchenzeilen, vom Besteck bis zum Wasserkocher. Die Hausarbeit übernimmt dennoch teilweise das Hotelpersonal, gegen einen Aufpreis können sich Gäste den Kühlschrank mit Lebensmitteln befüllen lassen.

Novum gehört zu den größten Hotelgruppen Deutschlands, derzeit betreibt sie 128 Häuser in ganz Europa. Im Rhein-Main-Gebiet hat das Unternehmen bisher fünf Hotels, unter anderem in Frankfurt und Wiesbaden. Das Projekt in Mainz ensteht gemeinsam mit dem Immobilieninvestor Soini GmbH und der Hamburger Beteiligungsgesellschaft Peter Möhrle Holding. „Nach dem Doppelprojekt in Stuttgart besetzen wir auch im touristisch weiter aufstrebenden Rhein-Main-Gebiet einen hervorragenden Standort unweit dem Hauptbahnhof in Mainz mit einem erfolgversprechenden Konzept“, sagt David Etmenan, geschäftsführender Gesellschafter der Novum Group. Mainz gelte als ein aufstrebender Hotelstandort: Die Zahl der Übernachtungen sei zuletzt um knapp fünf Prozent gestiegen.

Logo