Diese Fastfood-Kette eröffnet bald im Cinestar

Neue Gastronomie im Cinestar. Ein Jahr, nachdem das asiatische Restaurant „Việt Phố“ im Gebäude geschlossen hat, steht nun der Nachfolger fest. Und der geht in eine ganz andere Richtung.

Diese Fastfood-Kette eröffnet bald im Cinestar

Als Merkurist seine Leser kürzlich fragte, welche Geschäfte und Lokale sie in Mainz vermissen, kam gleich mehrmals die Antwort: „ein KFC in der Innenstadt“. Denn bisher gibt es das US-Fastfood-Unternehmen „Kentucky Fried Chicken“ nur in Bretzenheim. Doch das wird sich nun ändern: Eine weitere Filiale wird im Mainzer Cinestar eröffnen.

Das bestätigt Franchisenehmer Frank Trampenau, Geschäftsführer von FT System Gastro GmbH. Er betreibt bereits drei KFC in Wiesbaden, einen in Bad Kreuznach und seit drei Wochen die Filiale in Bretzenheim. Seit 2018 habe er bereits vorgehabt, auch einen KFC in der Mainzer Innenstadt zu eröffnen. Im Mai 2019 war dann klar, dass es im Cinestar-Gebäude sein wird. Als Makler vermittelt hatte „Küppers Immobilien“.

Umbau hat noch nicht begonnen

Doch bis der neue KFC eröffnen kann, ist noch einiges zu tun. „Es läuft momentan noch der Bauantrag. Wir bauen dann etwa sechs Wochen. Wir werden beide Stockwerke zu einem modernen KFC umbauen“, so Trampenau gegenüber Merkurist. Das Sortiment des Fastfood-Restaurants, das auf Geflügel spezialisiert ist, werde grundsätzlich dasselbe sein wie in Bretzenheim. „KFC testet natürlich immer wieder neue Angebote“, so Trampenau.

Zuletzt hatten die gastronomischen Angebote im Cinestar eher eine kurze Halbwertszeit. Vorgänger von KFC war das asiatische Restaurant „Việt Phố“, das 2016 als „Yakiniku“ eröffnet hatte. Wie eine Sprecherin des Cinestar damals sagte, sei das Kinounternehmen Ende Juli „von der Einleitung eines Insolvenzverfahrens“ des Mieters informiert worden. Anfang August 2018 wurde der Betrieb eingestellt.

Weitere Eröffnungen geplant

Doch Trampenau ist optimistisch und glaubt, dass ein KFC sehr gut ins Cinestar-Gebäude passt, „da Kino und KFC ja nicht im Wettbewerb miteinander stehen und wir gegenseitig voneinander profitieren können“. Zudem passe KFC sehr gut in das gesamte Marktumfeld rund um das Cinestar. „Die vielen Entertainment-Angebote im Umfeld, das Nightlife, das Fort Malakoff mit Rheinnähe, Bahnhof, Altstadtnähe, aber auch die zahlreichen Büros und Hotels in der Nähe – das ist alles sehr positiv für uns.“

Bis KFC im Cinestar-Gebäude eröffnet, kann aber noch einige Zeit vergehen. „Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Eröffnung im Dezember“, sagt Trampenau. Und dann hat er auch schon weitere Pläne: In nächster Zeit sollen noch mehr KFC-Filialen im Rhein-Main-Gebiet eröffnen –auch in Mainz und Wiesbaden. (pk)

Logo