War einmal ein Autotunnel durch die Kupferbergterrasse geplant?

Historische Stadtpläne von Mainz lassen erahnen, dass das städtische Verkehrsnetz ursprünglich einmal anders geplant war. Viele Bauvorhaben, die aus heutiger Sicht utopisch anmuten, wurden nie realisiert. Was die Kupferbergterrasse damit zu tun hat.

War einmal ein Autotunnel durch die Kupferbergterrasse geplant?

Ein Tunnel durch die Kupferbergterrasse? Als Merkurist-Leser Belisarius ein alter Mainzer Stadtplan aus den 70er-Jahren in die Hände fällt, macht er eine ungewöhnliche Entdeckung: Tatsächlich sieht es auf dem Plan so aus, als sei damals ein Tunnel durch die Kupferbergterrasse in Planung gewesen. In seinem Snip fragt Belisarius, ob der Tunnel damals wirklich geplant wurde.

Wie Merkurist berichtete, gab es Mitte des 20. Jahrhunderts einige Baupläne, von der damaligen Planung wurde allerdings nur wenig umgesetzt - und noch weniger ist heute noch zu sehen. Eine Ausnahme bildet die Hochstraße von Mombach in Richtung des Bahnhofs. „Zur Entlastung der Rheinallee und der Rheinstraße plante man eine Hochstraße, die in Mombach begann und am Mainzer Bahnhof endete“, so der Mainzer Architekt und Stadtplaner Dr. Rainer Metzendorf gegenüber Merkurist. Aber war neben der Hochstraße damals auch ein Tunnel durch die Kupferbergterrasse geplant?

War ein Tunnel geplant?

„Ich habe mich viel mit der Mainzer Baugeschichte des 20. Jahrhunderts auseinandergesetzt, aber eine Untertunnelung der Kupferbergterrasse ist mir nicht bekannt“, so Metzendorf. Die Terrasse, die einen schönen Ausblick über die Stadt bietet, ist bebaut. Auch unterirdisch wäre der Keller zu einem Problem geworden. „Sie wäre auch von der Planung her sinnlos gewesen, da ihr die Anschlussmöglichkeiten zur Weiterführung fehlen“, erklärt Rainer Metzendorf. Das Problem wäre also der Punkt gewesen, an dem der Tunnel wieder in eine normale Straße mündet: Denn auch im Umkreis der Kupferbergterrasse sind die Flächen bebaut.

![479fe997-ce8c-443d-a983-fd4487362b0a]

Lediglich durch die Grünanlagen Römerwall und Drususwall an der Zitadelle vorbei in der Wormser Straße wäre ein Autotunnel geplant gewesen. Letzten Endes wurde aber auch der nicht umgesetzt.

Logo