Unbekannter soll Kind in Mainz angesprochen haben

Polizei warnt vor Verbreitung von falschen Hinweisen

Unbekannter soll Kind in Mainz angesprochen haben

Ein Unbekannter soll im Mainzer Stadtteil Ebersheim am Donnerstagnachmittag ein Kind angesprochen haben. Wie die Polizei mitteilt, werde der Hinweis derzeit geprüft.

Von einer Gefahrenlage gehe man derzeit nicht aus, erklärt die Polizei am Freitag. Dennoch werden die Beamten nun in den kommenden Tagen ein besonderes Augenmerk auf Mainz-Ebersheim richten. Die Polizei bittet Bürger darum, nur verifizierten Informationen in diesem Fall zu trauen und auch nur diese zu teilen.

„Leider kommt es in Zusammenhang mit ähnlichen Meldungen regelmäßig zu einer Dramatisierung der tatsächlich bekannten Informationen durch einzelne Personen und in der Folge zu einer unkontrollierten Verbreitung dieser in den sozialen Medien“, so die Polizei in ihrer Mitteilung. Dies führe dann zu einer vermeidbaren Verunsicherung in der Bevölkerung.

Auffällige Feststellungen können der Polizei jedoch jederzeit unter der Telefonnummer 06131 - 65 4310 oder in dringenden Fällen unter der Notrufnummer 110 mitgeteilt werden.

Logo