Zug im Mainzer Hauptbahnhof geräumt

Bundespolizei im Einsatz

Zug im Mainzer Hauptbahnhof geräumt

Wegen eines herrenlosen Koffers ist im Mainzer Hauptbahnhof am Montagnachmittag ein Zug geräumt worden. Das bestätigen die Deutsche Bahn und die Bundespolizei.

Demnach bemerkte ein Bahnmitarbeiter im Mainzer Hauptbahnhof, dass in einer Regionalbahn von Koblenz nach Frankfurt ein Koffer stehengelassen wurde. Vorsichtshalber alarmierte er die Polizei. Die Bundespolizei räumte unmittelbar danach den Regionalexpress, die Fahrgäste konnten laut Bahnsprecher problemlos am Hauptbahnhof Richtung Frankfurt umsteigen.

Der betroffene Zug wurde auf ein Abstellgleis geschoben, das Gepäckstück wurde untersucht. Auch ein Spürhund waren im Einsatz. Um 17:25 Uhr gab die Bundespolizei Entwarnung: Im Koffer befanden sich nur Klamotten.

Logo