Neue Flüchtlingsunterkunft eröffnet kommende Woche in Mainz

Container bieten Platz für 96 Flüchtlinge

Neue Flüchtlingsunterkunft eröffnet kommende Woche in Mainz

Die Stadt Mainz hat angekündigt, in der kommenden Woche eine neue Flüchtlingsunterkunft im Heiligkreuzviertel zu eröffnen. Das geht aus einer Mitteilung vom Freitag hervor.

Eine Containeranlage mit insgesamt 96 Plätzen soll am kommenden Montag in Betrieb genommen werden. Die Anlage setzt sich aus einzelnen Containern zusammen, die Wohn- und Aufenthaltsräume, sanitäre Anlagen, Küchen, Waschmaschinen und Trockner beinhalten. Pro Wohnraum ist laut Stadt eine Belegung mit drei Personen vorgesehen.

Im vergangenen halben Jahr hatte die Stadt Mainz mehrere Einrichtungen wie etwa das Allianzhaus reaktiviert und neue Unterkünfte eingerichtet. Als Notunterkunft wird zudem die Mehrzweckhalle in Drais genutzt. Die Turnhalle in Laubenheim wird derzeit für eine Unterbringung eingerichtet.

Wie die Stadt weiter mitteilt, leben inzwischen allein rund 970 Flüchtlinge aus der Ukraine in Mainzer Gemeinschaftsunterkünften.

Logo