Hochhaus-Brand in Mainz: Ursache geklärt

Gegen den Wohnungsinhaber wurde ein Verfahren eingeleitet.

Hochhaus-Brand in Mainz: Ursache geklärt

Nach dem Brand in einem Hochhaus in der Hechtsheimer Straße in der Nacht zum Donnerstag hat die Kriminalpolizei jetzt die Ursache ermittelt. Demnach war Essen in der Küche der Wohnung in Brand geraten. Gegen den 28-jährigen Inhaber der Wohnung wird jetzt ein Verfahren wegen „fahrlässiger Brandstiftung“ eingeleitet.

Bei dem Brand waren neun Personen verletzt worden. Sie erlitten eine Rauchvergiftung und mussten zum Teil in Mainzer Kliniken gebracht werden, konnten aber noch am gleichen Morgen wieder entlassen werden. Weitere Personen mussten aus dem 17-stöckigen Hochhaus gerettet werden. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort.

Der Wohnungsinhaber verlor bei dem Brand seinen gesamten Hausstand. Er wurde mit einer Grundausstattung versorgt.

Logo