Mann (38) mit 500 Ecstasy-Tabletten erwischt

Drogen im Wert von 4000 Euro

Mann (38) mit 500 Ecstasy-Tabletten erwischt

500 Ecstasy-Tabletten hatte ein 38-jähriger Mann dabei, als ihn die Bundespolizei am späten Mittwochabend am Mainzer Hauptbahnhof kontrolliert hat. Das berichtet die Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern.

Gegen 23:45 Uhr war der 38-Jährige den Beamten aufgefallen. Er verhielt sich sehr nervös. Als die Streife ihn kontrollierte, erklärte er, dass er in seinem Rucksack verschiedene Drogen dabei habe. Die Beamten fanden dann schließlich die 500 Ecstasy-Tabletten, die wie Totenköpfe aussahen sowie etwa 12 Gramm Marihuana und rund 7,5 Gramm Amphetamine. Das gesamte mitgeführte Rauschgift hat einen Wert von etwa 4000 Euro.

Später durchsuchte die Kriminalpolizei auch noch die Wohnung des Mannes. Die Durchsuchung brachte den Beamten aber keine weiteren Erkenntnisse. Gegen den 38-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (mm)

Logo