Kontrolle in Mainz: Mann (26) kann Geldstrafe nicht zahlen und muss ins Gefängnis

Der Mann soll wiederholt Leistungen erschlichen haben

Kontrolle in Mainz: Mann (26) kann Geldstrafe nicht zahlen und muss ins Gefängnis

Weil er offenbar wiederholt Leistungen erschlichen hatte, muss ein 26-Jähriger nun ins Gefängnis. Der Mann wurde am Donnerstag von Beamten der Bundespolizei im Mainzer Hauptbahnhof kontrolliert.

Laut Angaben der Bundespolizei handelt es sich bei dem 26-Jährigen um einen Wiederholungstäter. Um welche Leistungen es dabei geht, teilt die Polizei jedoch nicht mit.

Als die Polizisten die Personaldaten des Mannes überprüften, stießen sie unter anderem auf einen Vollstreckungsbefehl. Da er eine verhängte Strafe in Höhe von 1200 Euro nicht zahlen konnte, muss der 26-Jährige nun für 120 Tage seine Strafe in der Justizvollzugsanstalt Rohrbach absitzen.

Logo