Hund läuft vor Fahrrad – Mann mit Knochenbrüchen in Klinik gebracht

Hund war nicht angeleint

Hund läuft vor Fahrrad – Mann mit Knochenbrüchen in Klinik gebracht

In der Mainzer Neustadt ist ein freilaufender Hund vor ein Fahrrad gelaufen. Der Fahrradfahrer wurde dabei schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 58-jähriger Ingelheimer am Montagabend gegen 19 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Radweg in der Hattenbergstraße in Richtung Zwerchallee, als ihm plötzlich ein Hund vor das Rad lief. Der 42-jährige Hundehalter hatte zu diesem Zeitpunkt mit seinem Hund die Hattenbergstraße überquert. Das Tier, das nicht an der Leine war, lief in einiger Entfernung zu seinem Herrchen zwischen geparkten Fahrzeugen hindurch. So stand es plötzlich auf dem Fahrradweg.

Um nicht mit dem Hund zusammenzustoßen, legte der 58-jährige eine Vollbremsung hin. Dabei stürzte er und brach sich mehrere Knochen. Er wurde vom Rettungsdienst in eine Mainzer Klinik gebracht.

Logo