Warum der Bundestrainer einen Brief an eine Mainzer Schule schrieb

Da dürften viele Fans der deutschen Fußball-Nationalmannschaft neidisch sein: Schüler und Lehrer der Mainzer Anne-Frank-Realschule plus erhielten kürzlich einen Brief von Bundestrainer Hansi Flick.

Warum der Bundestrainer einen Brief an eine Mainzer Schule schrieb

Die Mainzer Anne-Frank-Realschule plus verbindet schon seit Jahren eine besondere Beziehung zur deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Mit dem Projekt „Der Ball ist rund“ unterstützten sie das Team vom damaligen Bundestrainer Jogi Löw vor dem WM-Sieg in Brasilien (2014), indem sie ein Lied für die Mannschaft komponierten. Zum Dank wurde der WM-Pokal später in der Mainzer Schule präsentiert.

2019 dann besuchten die Nationalspieler Thilo Kehrer, Marco Reus, Sven Ulreich und Nico Schulz einen Tag vor dem EM-Qualifikationsspiel der deutschen Mannschaft gegen Estland in Mainz die volle Schulaula. Und vor dem Spiel der DFB-Elf am vergangenen Samstag in Mainz erreichte die Schule eine Überraschungsbox des DFB. Darin enthalten: Ein persönlicher Brief von Bundestrainer Hansi Flick.

Das stand in Flicks Brief

Wie die Lehrer Andreas Schabler und Peter Kowatchew gegenüber Merkurist berichten, hätten sich alle an der Schule sehr über das Paket gefreut, denn außer dem Brief waren unter anderem auch Autogrammkarten der Spieler, ein signierter Ball sowie ein signiertes Trikot der Fußballstars mit im Paket. In seinem Brief schrieb der Bundestrainer, es sei „großartig“, dass es das Projekt „Der Ball ist rund“ nun schon seit zehn Jahren gibt: „Herzlichen Glückwunsch zu diesem fantastischen Jubiläum!“ Zudem erinnerte sich Flick noch an ein Länderspiel gegen Armenien in Mainz, kurz vor Beginn der erfolgreichen WM 2014. Der damalige Assistent von Jogi Löw schrieb, dass er sich auch wegen der guten Erinnerungen sehr auf das Spiel in Mainz freue.

Bevor die Lehrer Schabler und Kowatchew mit ihren Schülern am vergangenen Samstag den 2:0-Sieg der deutschen Mannschaft gegen Peru in Mainz ansahen, durften sie noch einen besonderen Moment erleben. Vor dem Spiel bedankten sich die Lehrer auf einer Bühne im Fanzelt beim aktuellen DFB-Sportdirektor Rudi Völler für die Überraschungsbox und überreichten dem Ex-Teamchef Grüße der Schüler und, wie es sich in Rheinhessen gehört, Fleischwurst und Mainzer Wein. Völler wiederum bedankte sich herzlich und versprach prompt mit einem Lächeln: „Das wird heute Abend noch verspeist und getrunken!“

Logo