Kran beschädigt Oberleitung: Keine Züge zwischen Mainz und Frankfurt

Zugverspätungen und Ausfälle

Kran beschädigt Oberleitung: Keine Züge zwischen Mainz und Frankfurt

Ein Kran ist am Donnerstagnachmittag an einer Baustelle in Gustavsburg in die Oberleitung geraten und hat diese erheblich beschädigt. Das berichten Zeugen des Unfalls.

Die Baustelle befindet sich in unmittelbarer Nähe der Gleise im Bereich einer neuen Bahnunterführung. Derzeit (30. März, 17:46 Uhr) ist der Bahnverkehr in diesem Bereich eingestellt, in Gustavsburg fallen alle Züge auf unbestimmte Zeit aus. Sie werden über andere Strecken umgeleitet.

Wie die DB Regio AG Mitte auf Twitter mitteilt, ist die Strecke zwischen Mainz und Frankfurt komplett gesperrt. Man solle darum weiterhin auf allen Linien mit Verspätungen und Teilausfällen rechnen. Als Entlastungen kommen die Bus-Linien 54, 55, 56, 57, 58 und 68 infrage.

Weiterhin twitterte die DB Regio einige Details:

  • Die S8 wird zwischen Mainz Bischofsheim und Wiesbaden Ost umgeleitet.

  • Zwischenzeitlich fuhr auch die S6 nicht bis Mainz, sie startete beziehungsweise endete stattdessen in Bodenheim. Zur Überbrückung von Bodenheim nach Mainz wurden Busse eingesetzt. Mittlerweile kommt die s6 jedoch wieder bis und von Mainz.

Bis wann der Schaden behoben sein wird, ist noch ungewiss. Aktuell steht die Baustelle still. Der Notfallmanager der Bahn soll vor Ort im Einsatz sein. Bisher ist nicht bekannt, dass Personen bei dem Unfall verletzt worden wären.

Logo