OB-Kandidatin Rößner bei Fahrradunfall verletzt

Operation in der Nacht

OB-Kandidatin Rößner bei Fahrradunfall verletzt

Die Grünen-Kandidatin zur Mainzer OB-Wahl Tabea Rößner hat sich am Mittwoch bei einem Fahrradunfall verletzt. Das teilte Rößner am Donnerstagmorgen via Facebook mit.

Sie sei am Zollhafen mit dem Rad in Schienen gerutscht und dann gestürzt. Bei dem Radunfall habe sie sich den Ellenbogen gebrochen, in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag musste die Grünen-Politikerin operiert werden.

Einen für 11 Uhr geplanten Wahlkampftermin am Donnerstagvormittag wolle sie trotzdem wahrnehmen. „Drückt mir die Daumen, dass ich halbwegs fit bin“, schreibt Rößner auf Facebook.

Sie bedanke sich bei den Ärzten und Pflegern in der Uniklinik. Weiter schreibt Rößner: „Wie heißt es nun so schön: Hinfallen, aufstehen, weitermachen.“ (df)

Logo