SEK-Einsatz wegen Spielzeugwaffe

Beamten stellen Waffe und Drogen sicher

SEK-Einsatz wegen Spielzeugwaffe

Weil er an seinem Fenster in der Mainzer Neustadt mit einer Spielzeugwaffe herumgefuchtelt hat, hat ein 28-jähriger Mainzer am Mittwochmittag einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst.

Gegen 12:30 Uhr sahen Mitarbeiter der Mainzer Entsorgungsbetriebe den Mann mit seiner Waffe am Fenster und meldeten den Vorfall der Polizei. Die Polizei koordinierte darauhin einen größeren Polizeieinsatz.

Ein Spezialkommando betrat die Wohnung des 28-Jährigen und stellte die Waffe sicher. Es dürfte sich dabei laut Polizeiangaben aller Wahrscheinlichkeit nach um eine Spielzeugwaffe handeln. Eine abschließende waffenrechtliche Beurteilung steht derzeit noch aus.

Der 28-Jährige hatte zudem noch Drogen in der Wohnung, die ebenfalls sichergestellt wurden. (mm)

Logo