Auto überschlägt sich mehrfach – Fahrer (39) bewusstlos

A60 halbe Stunde gesperrt

Auto überschlägt sich mehrfach – Fahrer (39) bewusstlos

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Mittwochabend auf der Autobahn A60 hat sich ein Auto mehrfach überschlagen. Der 39-jährige Fahrer wurde bewusstlos von Feuerwehr und Ersthelfern aus dem Fahrzeug gerettet.

Wie die Mainzer Feuerwehr mitteilt, ereignete sich der Unfall gegen 20:10 Uhr an der Anschlussstelle Saarstraße/Finthen in Richtung Darmstadt. Anrufer meldeten über den Notruf einen Opel, der sich mehrfach überschlagen hatte. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatten Ersthelfer bereits die Unfallstelle abgesichert und versuchten, den Fahrer zu befreien. Der Fahrer lag bewusstlos in seinem Fahrzeug, das sich offenbar mehrfach überschlagen hatte und auf dem Grünstreifen zum Stehen gekommen war.

Der Mann war nicht eingeklemmt, sodass er von der Feuerwehr befreit und in die stabile Seitenlage gebracht werden konnte. Dort kam er wieder zu sich und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Schwer verletzt wurde er anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Er war der einzige Insasse im Auto. Andere Fahrzeuge waren nicht am Unfall beteiligt.

Laut Polizei war wahrscheinlich überhöhte Geschwindigkeit des Fahrers Ursache des Unfalls.

Für die Rettungsarbeiten war die Autobahn für rund 30 Minuten voll gesperrt. Da sich Trümmerteile über eine Fläche von mehreren hundert Metern verteilten, wurde die rechte Spur mit einer Kehrmaschine gereinigt. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Neben der Berufsfeuerwehr waren zwei Rettungswagen, eine Notärztin sowie die Polizei im Einsatz.

Logo