Großeinsatz der Feuerwehr am Rhein

Einsatz dauert noch an

Großeinsatz der Feuerwehr am Rhein

Wegen eines Ölfilms auf dem Rhein kommt es am Donnerstagmittag zu einem Großeinsatz der Wiesbadener Feuerwehr auf dem Fluss. Die genaue Ursache für die Verunreinigung ist noch nicht bekannt.

Der Ölfilm wurde zuerst im Stadtteil Mainz-Amöneburg entdeckt. Die Verschmutzung hatte sich schon über die Stadtgrenzen hinaus über den Rhein bis nach Walluf verbreitet. Die Feuerwehr versucht derzeit mit Hilfe von sogenannten „Ölschlängeln“ die Gefahrenstoffe aus dem Wasser zu entfernen.

Die Feuerwehren aus Wiesbaden und Walluf sind mit insgesamt 15 Einsatzkräften sowie zwei Booten auf dem Rhein unterwegs. Zusätzliche Hilfe bekommt die Feuerwehr durch einen Hubschrauber der hessischen Polizei, der das Schadensausmaß aus der Luft beobachtet.

Die Feuerwehr geht davon aus, dass der Einsatz noch mehrere Stunden andauern wird. Wie genau das Öl in den Rhein gelangen konnte, ist nun Gegenstand von Ermittlungen der Wasserschutzpolizei. (js)

Logo