E-Scooter-Anbieter „Lime“ startet Brücken-Aktion

Rabatte für E-Scooter-Nutzer

E-Scooter-Anbieter „Lime“ startet Brücken-Aktion

Während der Sperrung der Theodor-Heuss-Brücke bietet der E-Scooter-Anbieter „Lime“ seinen Kunden Rabatte. Wie das Unternehmen gegenüber Merkurist mitteilt, gilt die Aktion seit diesem Montag.

Pendler haben die Möglichkeit, auf beiden Brückenseiten auf einen E-Scooter umzusteigen. Laut einem Pressesprecher von „Lime“ gibt es dafür folgendes Angebot: Zwischen 7 und 10 Uhr bekommen Kunden eine Gratis-Entsperrung im Wert von 1 Euro. Neukunden können mit einem Code 10 Freiminuten aktivieren. Dafür müssen sie zunächst die „Lime“-App runterladen und den Code dort eingeben.

In der Nähe der Stationen seien auf den E-Scootern zudem Hashtags mit QR-Codes zu finden. Auch mit diesen können Neukunden die Freiminuten aktivieren. Alexander Pfeil, General Manager bei Lime, sagt dazu: „Wir wollen mit der Aktion vor allem Pendler unterstützen und mit den E-Scootern von Lime eine flexible Mobilitätslösung für alle Mainzerinnen und Mainzer bieten, die von der Sperrung der Theodor-Heuss-Brücke betroffen sind.“

Seit dem 12. Januar wird die Theodor-Heuss-Brücke für voraussichtlich vier Wochen saniert und ist in dieser Zeit für den Autoverkehr gesperrt. Für diese Zeit bietet auch die Mainzer Verkehrsgesellschaft das sogenannte „Brückenticket“ an (wir berichteten).

Die Aktion ist ab sofort bis zum Ende der Sperrung gültig. Mit dem Code „LIMECOMMUTEMAINZ“ können Kunden die Gratis-Entsperrung freischalten. Für Neukunden gilt der Code „LIME<3MAINZ“ . (rk)

Logo