Neuer Standort für Blitzer auf A61

Vor rund zwei Wochen ist ein Blitzer-Pilot-Projekt in der Region gestartet. Los ging es mit einer Anlage kurz vor der Weisenauer Brücke in Fahrtrichtung Hessen. Nun gibt es einen weiteren Standort, an dem der teilstationäre Blitzer eingesetzt wird.

Neuer Standort für Blitzer auf A61

Wer aktuell auf den Autobahnen rund um Mainz und Umgebung unterwegs ist, der sollte besser genau darauf achten, dass er die vielen Tempolimits einhält. Denn momentan wird an insgesamt acht verschiedenen Standorten in der Region geblitzt. Den Anfang machte zuletzt eine neue Anlage kurz vor der Weisenauer Brücke (wir berichteten).

Tempolimit wird missachtet

Bei der Radaranlage handelt es sich jedoch nicht um einen festinstallierten Blitzer, sondern um einen sogenannten teilstationären. Das heißt, dass der Blitzer nicht dauerhaft an seinem Standort stationiert ist. Und das wird nun auch so umgesetzt. So erklärte der Leiter „Zentrale Verkehrsdienste“ in Wörrstadt, Jörg Wegener, gegenüber Merkurist, dass der neue Mainzer Blitzer auf der A60 in Fahrtrichtung Hessen Bestandteil eines Pilot-Betriebs sei, das in und um Mainz noch bis zum 17. Oktober läuft. Ziel ist es, die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

Ein weiterer Standpunkt, an dem der teilstationären Blitzer eingesetzt wird, befindet sich jetzt auf der A61 in Fahrtrichtung Bad Kreuznach kurz hinter der Auffahrt Dorsheim am Hang. Wie Pressesprecher Rinaldo Roberto vom Polizeipräsidium Mainz sagt, habe man hier auch schon früher immer wieder die Geschwindigkeit kontrolliert, weil dort häufig zu schnell gefahren wird.

An dieser Stelle steht nun seit Montag ein Gehäuse, in das der teilstationäre Blitzer intergriert werden kann, um dann das Tempolimit zu überwachen. Ob der Blitzer auf der A61 in relativer Nähe zum Übergang auf die A60 momentan auch scharfgestellt ist, könne er nicht sagen, so Roberto. Jedenfalls sei dies aber ein weiterer der insgesamt acht Standorte in der Region.

Logo