Erzieher soll jahrelang Kinder sexuell missbraucht haben

Im September steht der Mann in Mainz vor Gericht.

Erzieher soll jahrelang Kinder sexuell missbraucht haben

Ein 56-jähriger Erzieher soll über mehrere Jahre hinweg in Mainz und Umgebung Kinder in Kindertagesstätten sexuell missbraucht haben. Außerdem soll er kinderpornographische Inhalte hergestellt und besessen haben. Ende September muss er sich deshalb vor dem Landgericht verantworten.

Der Angeklagte soll in Mainz und in anderen Orten während seiner Arbeit als Erzieher in verschiedenen Kindertagesstätten als kinderpornographisch zu bewertende Aufnahmen von den Kindern gefertigt haben. Außerdem soll er vereinzelt Kinder unsittlich berührt haben, unter anderem im Intimbereich. Die Taten soll er im Zeitraum vom 15. Februar 2019 bis zum 16. Februar 2021 begangen haben.

Zusätzlich soll er auf seinen Laptops beziehungsweise Festplatten zahlreiche kinder- und jugendpornographische Dateien abgespeichert haben. Der Mann ist nicht vorbestraft.

Die Verhandlung startet am 29. September um 9 Uhr in der großen Strafkammer.

Logo