Mainzer Traditionsgeschäft schließt

Aus für Feinkostladen

Mainzer Traditionsgeschäft schließt

Der traditionsreiche Feinkost-Laden „Gehm“ in der Schöfferstraße schließt zum 31. Januar 2021. Das bestätigte Inhaberin Elisabeth Franz gegenüber Merkurist.

Das Geschäft werde demnach auch nicht an einem anderen Standort fortgeführt. Die Aufgabe habe nichts mit den Folgen der Corona-Krise zu tun, so Franz weiter. „Gehm“ führt unter anderem Kaffee, Spirituosen und Weine.

Der Laden wurde 1856 gegründet - zunächst in der Hindenburgstraße. Später wanderten die Geschäftsräume über die Grebenstraße zum heutigen Standort in der Schöfferstraße. Seit 1988 führt Elisabeth Franz das Geschäft. (mm)

Logo