Winzer macht verdächtigen Fund zwischen Weinreben

Übergabe an Kampfmittelräumdienst

Winzer macht verdächtigen Fund zwischen Weinreben

Ein Winzer aus Worms-Weinsheim hat am Dienstagnachmittag einen „verdächtigen Fund“ gemacht. Das teilt die Polizei mit.

Wie die Beamten berichten, fand der Winzer einen bombenähnlichen Gegenstand zwischen seinen Weinreben. Daraufhin alarmierte er die Polizei. Nach Rücksprache mit dem Kampfmittelräumdienst konnten die Polizisten jedoch Entwarnung geben.

Bei dem Fund handelte sich um ein ungefährliches Teilstück einer Stabbrandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Der Gegenstand wurde bis zur Übergabe an den Kampfmittelräumdienst sichergestellt.

Logo