Mainz 05 siegt mit Traumtor

FSV verlässt Abstiegsränge

Mainz 05 siegt mit Traumtor

Großer Jubel in der Opel Arena! Nach zuletzt enttäuschenden Resultaten und dem Sturz auf die Abstiegsränge konnte Mainz 05 am Freitagabend gegen den 1.FC Köln endlich wieder einen Sieg landen. Beim 3:1 gelang es dem FSV auch teilweise spielerisch zu überzeugen.

Terodde schockt FSV

Vor der Partie gab es eine Premiere: Zum ersten Mal kam die neue LED-Flutlichtanlage zum Einsatz. Danach zündelten zunächst einmal die Kölner Anhänger im Fanblock. Und der Funke schien auf das Gastteam überzuspringen. Denn kurz nach Anpfiff gab es den ersten Dämpfer für die Fans der 05er: Nach einer Parade von Zentner traf Kainz für Köln zur Führung. Doch Schiedsrichter Willenborg entschied auf Abseits. Köln blieb aber am Drücker und erzielte durch Terodde erneut ein Tor. Diesmal zählte es.

Doch jetzt drehte Mainz richtig auf. Nachdem die 05er zunächst zweimal am Ausgleich vorbeischrammten, haute Boetius den Ball in der 21. Minute aus kurzer Distanz über die Linie. Doch dann folgte ein kurzer Schreckmoment, als der Video-Assistent den Treffer überprüfte. Letztlich entschied Schiedsrichter Willenborg aber auf Tor.

Quaison erlöst 05er

Nach dem Wechsel waren die Kölner wieder am Drücker. Doch Mainz überstand mit etwas Glück die Drangphase der Gäste. Und es kam noch besser für den FSV. Mit einem Traumtor erlöste Quaison die Mainzer Fans. Aus zentraler Position knallte der Schwede den Ball aus rund 25 Metern rechts oben in den Winkel des Kölner Tors (57.).

Kurz danach forderten die Kölner vehement Strafstoß, weil sie ein Mainzer Handspiel gesehen haben wollten. Schiedsrichter Willenborg ließ zunächst weiterspielen, entschied sich kurz darauf dann aber doch für den Videobeweis. Ein möglicher Elfmeter-Pfiff blieb aber aus und Mainz weiterhin in Führung. Als Köln alles nach vorne warf, konterten die 05er über Öztunali - und der erzielte unter Mithilfe des Kölner Keepers Horn aus 16 Metern das 3:1 (82.).

Dabei blieb es bis zum Ende. Durch den zweiten Heimsieg in dieser Saison verlässt Mainz 05 die Abstiegsränge und klettert vorübergehend auf den 13. Tabellenplatz.

Logo