Polizei rückt wegen Gullideckeln aus

Strafverfahren eingeleitet

Polizei rückt wegen Gullideckeln aus

Wegen geöffneter Gullideckel ist die Ingelheimer Polizei in der Nacht von Freitag auf Samstag mehrfach ausgerückt.

Wie die Polizei mitteilt, wurde gegen 0:30 Uhr zunächst ein ausgehobener Gullideckel auf dem Radweg in der Binger Straße in Ingelheim gemeldet. Gegen 3:30 Uhr ging eine weitere Meldung über drei entfernte Gullideckel in der Taunusstraße in Wackernheim ein.

Es sei Zufall, so die Polizei, dass keine Personen zu Schaden kamen. In allen Fällen wurden Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. (ms)

Logo