Elf Rosenmontagsbabys in Mainz geboren

Das erste Rosenmontagsbaby Odette kam um 1:03 Uhr im Katholischen Klinikum Mainz zur Welt. Insgesamt gab es am Rosenmontag elf Geburten in Mainz.

Elf Rosenmontagsbabys in Mainz geboren

„Am Rosenmontag bin ich geboren, am Rosenmontag in Mainz am Rhein“ – das singt Margit Sponheimer in ihrem Fastnachtshit. Und der wird für elf neugeborene Babys in Mainz etwas ganz besonderes sein, denn sie sind 2019 am Rosenmontag in Mainz geboren. Insgesamt kamen fünf Babys im Katholischen Klinikum Mainz (KKM) und sechs weitere in der Mainzer Unimedizin zur Welt.

Das erste Baby wurde am Rosenmontag im KKM geboren. Das Mädchen mit dem Namen Odette kam hier um 1:03 Uhr zur Welt. Sie ist 50 Zentimeter groß und 3110 Gramm schwer. Außer Odette wurden vier weitere Babys im KKM geboren: drei Jungen und ein weiteres Mädchen.

Auch in der Unimedizin Mainz kamen am Rosenmontag sechs Babys zur Welt: Vier Mädchen und zwei Jungen. Hier wurde das erste Baby, ein Mädchen, um 2:33 Uhr geboren. Im letzten Jahr kamen in der Unimedizin Mainz sieben Babys zur Welt.

(ps)

Logo