„Sorry“: Mainzer Autofahrer flüchtet nach Zusammenstoß mit Mädchen (15)

Die Polizei sucht nach dem Mann

„Sorry“: Mainzer Autofahrer flüchtet nach Zusammenstoß mit Mädchen (15)

Ein Unbekannter hat am Dienstag mit seinem Auto eine 15-jährige Schülerin touchiert, sodass diese sich in der Folge verletzte. Daraufhin fuhr er davon. Die Polizei sucht jetzt nach ihm.

Die 15-Jährige war gegen 7:30 Uhr auf dem Weg zur Schule. Sie wollte gerade über den Zebrastreifen im Bereich Fichtelatz/Am Gautor laufen, als das Auto ihr linkes Bein berührte. Sie geriet aus dem Gleichgewicht und musste sich, um nicht hinzufallen, mit der linken Hand auf der Motorhaube des Fahrzeugs abstützen. Dabei verletzte sie sich an der Hand. Der Fahrer rief noch „Sorry“ aus dem offenen Fenster und fuhr dann weiter.

Die Schülerin beschreibt den Autofahrer wie folgt: Er habe eine sportliche Statur und einen dunklen Teint. Außerdem trug er dunkle Haare, einen dunklen Vollbart und zum Zeitpunkt der Tat eine schwarze Jacke. Sein Auto sei dunkelblau oder schwarz und verhältnismäßig klein, so die Schülerin gegenüber der Polizei. Das Kennzeichen habe mit MZ-X begonnen. Außerdem seien die Scheiben noch stark vereist und nur leicht freigekratzt gewesen.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Wer Hinweise geben kann, soll sich unter der Nummer (06131) 65-4110 mit der Polizei in Verbindung setzen. Die Polizei nimmt auch Hinweise per Mail entgegen: pimainz1@polizei.rlp.de.

Logo