Aggressiver Falschparker dreht durch – und fährt zwei Straßenbahnfahrer an

Fahndung nach Täter bislang erfolglos

Aggressiver Falschparker dreht durch – und fährt zwei Straßenbahnfahrer an

Ein aggressiver Falschparker hat am frühen Montagmorgen zwei Straßenbahnfahrer in der Mainzer Gaustraße angefahren und verletzt. Eine Fahndung nach dem Mann blieb nach Polizeiangaben bisher erfolglos.

Gegen 4:30 Uhr wollte eine Straßenbahn vom Schillerplatz kommend in Richtung Gautor fahren. Auf Höhe einer Gaststätte am unteren Ende der Gaustraße stand ein schwarzer Audi A6 aber derart im Weg, dass die Bahn nicht vorbeifahren konnte. Zeitgleich fuhr eine zweite Straßenbahn in entgegengesetzter Richtung, die ebenfalls anhielt.

Die beiden Straßenbahnfahrer schauten sich das Fahrzeug laut Polizeiangaben und stellten fest, dass an dem Auto zwei unterschiedliche Nummernschilder angebracht waren. Zudem war auf der grünen Umweltplakette noch ein drittes Kennzeichen aufgedruckt.

Nachdem von den Straßenbahnfahrern die Polizei verständigt wurde und eine Funkstreife bereits auf dem Weg war, kam plötzlich der Fahrer des Audis wieder zu seinem Fahrzeug. Als die Bahnfahrer ihm erklärten, dass die Polizei bereits auf dem Weg sei, drehte der Mann offenbar durch und ergriff mit seinem Auto die Flucht in Richtung Gautor/Pariser Straße. Dabei rammte der Unbekannte mit seinem Audi zunächst einen 40-jährigen Straßenbahnfahrer, der zur Seite geschleudert wurde. Dieser erlitt dabei leichte Verletzungen. Der zweite Straßenbahnfahrer (35) wurde ebenfalls vom Auto getroffen und leicht verletzt.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit Unterstützung der Autobahnpolizei verlief bislang ergebnislos. Der Ermittlungsdienst des Mainzer Altstadtreviers geht ersten Hinweisen zu Fahrer und Fahrzeug nach. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist eines der Kennzeichen, die an dem Audi angebracht waren, bereits als gestohlen gemeldet worden. Der Fahrer konnte wie folgt beschrieben werden: Circa 30 bis 35 Jahre alt, Vollglatze, Brille, Handschuhe, komplett schwarz gekleidet.

Bei dem Audi soll es sich um einen A6, Erstzulassung 2022, Farbe schwarz, gehandelt haben. Am Auto müsste der rechte Außenspiegel beschädigt sein.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mainz 1 unter der Rufnummer 06131/65-4110 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz1@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Logo