Mainz-Star Mateta beim FC Bayern ein Thema?

Sportvorstand Schröder äußert sich zum Thema

Mainz-Star Mateta beim FC Bayern ein Thema?

Könnte Mainz-05-Stürmer Jean-Philippe Mateta demnächst beim FC Bayern München spielen? Ex-Nationalspieler und Sky-Experte Dietmar Hamann könnte sich dies, wie er in einem Interview mit dem „Kicker“ sagt, vorstellen.

Im Interview mit dem Sportfachmagazin bezeichnet Hamann den französischen Stürmer als „preisgünstige“ Alternative zu den deutschen Nationalspielern Timo Werner und Leroy Sané, die als Top-Kandidaten auf einen Wechsel nach München gelten. In Mainz hat man die Aussagen Hamanns indes registriert. Im Interview mit dem Fernsehsender „Sport1“ sagte Sportvorstand Rouven Schröder zum Thema Mateta: „Ich habe natürlich mitbekommen, dass ihn Didi Hamann mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht hat. Darauf können wir als Verein und der Spieler auch stolz sein, wenn ein Champions-League-Gewinner mit dem FC Liverpool so eine hohe Meinung über Mateta hat.“

Ein Wechsel Matetas von Mainz nach München scheint aber aktuell nicht in Frage zu kommen. Fakt sei, dass viele Top-Vereine an Mateta interessiert seien und die Nachfrage für ihn trotz Corona nicht sinken werde, so Schröder im Gespräch mit „Sport1“. „Klar ist aber auch, dass wir ihn unbedingt behalten wollen.“

Nach Informationen von „Sport1“ liegt Mainz 05 aktuell auch keine Anfrage für Mateta vom FC Bayern vor. (mo)

Logo