Mainz 05 und FCK planen Benefizspiel für Flutopfer

Vereine versprechen Unterstützung

Mainz 05 und FCK planen Benefizspiel für Flutopfer

Der 1. FSV Mainz 05 und der 1. FC Kaiserslautern werden in den kommenden Wochen ein Benefizspiel zu Gunsten der Hochwasseropfer in Rheinland-Pfalz austragen. Das gaben beide Vereine am Freitagabend bekannt.

Die größten Fußballclubs des Landes hatten sich demnach kurzfristig im Laufe des Freitags auf die Austragung des Spiels geeinigt. Im Zuge der Partie sollen zudem auch weitere Spenden für die Betroffenen gesammelt werden. Wo und wann das Spiel genau stattfinden wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Mainz-Vorstand Christian Heidel sagt: „Die Bilder aus den Katastrophengebieten schockieren uns alle. Das Leid der Menschen, deren Familien auseinandergerissen oder Existenzen zerstört wurden, ist kaum vorstellbar. Ihnen gilt unser Beileid und Mitgefühl.“ Der FCK und die 05er seien vom Gedanken geeint, Solidarität mit den Betroffenen zu zeigen. „Deswegen wollen wir unsere Kräfte bündeln und gemeinsam helfen. Wir werden in den kommenden Wochen, zu einem der immer noch nicht ausgestandenen Katastrophe angemessenen Zeitpunkt, eine gemeinsame Hilfsaktion mit einem Benefizspiel starten“, so Heidel.

Bereits am Montag werden an der Mewa Arena zudem Sachspenden entgegengenommen. Alle Infos dazu gibt es hier.

Logo