Hansi Flick nominiert Mainz-Profi für Nationalmannschaft

Er ist bereits U21-Europameister.

Hansi Flick nominiert Mainz-Profi für Nationalmannschaft

Große Freude bei Mainz 05: Der FSV hat wieder einen deutschen Nationalspieler unter Vertrag. Für die ersten beiden Länderspiele im WM-Jahr gegen Holland und Israel hat Bundestrainer Hansi Flick Mittelfeldspieler Anton Stach nominiert. Für den U21-Europameister ist es die erste Berufung in die A-Nationalmannschaft.

Stach wechselte erst vor der Saison von Greuther Fürth an den Bruchweg. Ausgebildet wurde der Sohn von Sport-Kommentator Matthias Stach beim VfL Wolfsburg. Stach bestritt bisher 21 Bundesliga-Partien und erzielte dabei einen Treffer. Für viele ist Stachs Nominierung eine echte Überraschung. Bundestrainer Flick ist jedoch von den Qualitäten des 05ers überzeugt.

„In Mainz macht er seine Sache gut, sein Potenzial ist aber sicher noch nicht ausgereift“, so Flick. „Wir wollen sehen, was er uns anbietet. Er hat gute Qualitäten.“ Ob Stach letztlich tatsächlich bei zumindest einem der Freundschaftsspiele zum Einsatz kommen wird, verriet der Bundestrainer noch nicht.

Außer Stach im Kader der National-Elf wieder zurück sind die Verteidiger Robin Koch von Leeds United und Benjamin Henrichs von RB Leipzig sowie Julian Weigl von Benfica Lissabon.

Logo