Diese Mainzer haben Rekorde gebrochen

Das größte Spaghetti-Eis oder der höchste Auswärtssieg der Vereinsgeschichte: Einige Mainzer haben Rekorde aufgestellt.

Diese Mainzer haben Rekorde gebrochen

Wer das Guinnessbuch der Rekorde durchblättert, stößt mitunter auch auf einige Namen aus Mainz. Doch nicht nur Welt-Rekorde sind hier aufgestellt worden, es gibt auch andere Rekordhalter.

Eis-Rekord

Ins Guinnessbuch der Rekorde schaffte es im Herbst 2019 die Finther „Gelateria Alessio“. Sie produzierte zur Finther Kerb das weltgrößte Spaghetti-Eis. Insgesamt rund 270 Kilogramm brachte es auf die Waage. 30 Kilogramm davon wog alleine die Sahne:

Hängematten-Rekord

2016 holte sich Mainz einen besonderen Rekord. Während der ersten Ausgabe der „Mainzer Sommerlichter“ chillten 269 Teilnehmern in Hängematten - und kamen damit ins Guinnessbuch der Rekorde. Fünf Minuten am Stück sollten die Hängematten belegt sein, die entlang der Rheinpromenade aufgehängt worden waren. Dabei kam auch der gute Zweck nicht zu kurz: Die eigens produzierten Hängematten wurden verkauft. Zehn Euro pro Matte kamen dem Kinderschutz-Zentrum Mainz zugute.

Fußball-Rekorde

Gleich mehrere Rekorde knackte der FSV Mainz 05. So verwandelte die Mannschaft zum Beispiel 25 Elfmeter in Folge. Außerdem spielten sie im Jahr 2019 nur ein einziges Mal Unentschieden - seit ihrem ersten Bundesliga-Aufstieg im Jahr 2004 sind die 05er damit der erste Klub in der Bundesliga, dem das gelang. Einen traurigen Vereinsrekord schaffte die Mannschaft im November 2019, als sie mit 0:8 gegen RB Leipzig verloren - die höchste Niederlage. Nur wenige Wochen später errang Mainz 05 den höchsten Auswärtssieg der Vereinsgeschichte - mit einem 5:0 gegen Werder Bremen. Ebenfalls 2019 gelang den Spielern ein weiterer Rekord: Denn keine Auswärtsmannschaft hatte es in der Geschichte der ersten Bundesliga bisher geschafft, in Unterzahl vier Tore zu erzielen.

„König der Athleten“

2019 wurde Niklas Kaul Weltmeister im Zehnkampf. Doch bereits 2015 stellte der Saulheimer einen Rekord auf. Bei der U18-Weltmeisterschaft in Kolumbien knackte Kaul als erster Nachwuchssportler die Marke von 8000 Punkten und krönte sich somit zum „König der Athleten“.

Welche Rekorde, die aus Mainz kommen, kennt Ihr noch? Postet sie in die Kommentare!

Logo