Ujah verlässt Mainz 05

Angreifer wechselt nach Berlin

Ujah verlässt Mainz 05

Anthony Ujah verlässt den FSV Mainz 05 und schließt sich Bundesliga-Aufsteiger Union Berlin an. Das teilt Mainz 05 am Donnerstagmittag mit.

Der 28-jährige Angreifer erhält bei Union einen Dreijahresvertrag. Ujah war im Januar 2018 vom chinesischen Klub FC Liaoning nach Mainz gewechselt, seitdem absolvierte er 33 Bundesliga-Spiele für die 05er, in denen er vier Treffer erzielte.

Sportvorstand Rouven Schröder sagt: „Toni ist mit dem klaren Wunsch an uns herangetreten, sich durch einen Wechsel bei einem anderen Klub eine bessere Perspektive auf Einsatzzeiten zu verschaffen. Die Entscheidung, ihn für diesen Transfer freizugeben, ist einerseits aufgrund der erheblichen Konkurrenzsituation in unserer Offensive objektiv begründbar.“

Andererseits sei es eine Entscheidung, die Mainz 05 „nur sehr schweren Herzens getroffen habe“. Denn man wisse um Ujahs fußballerische Qualitäten. „Hinzu kommt, dass er auf dem Platz und abseits des Platzes menschlich ein wichtiger Faktor in unserer Mannschaft war, ein toller, positiver Typ, den wir vermissen werden. Wir wünschen ihm sportlich und privat alles Gute für seine Zukunft.“ (nl)

Logo