Fastnachtsdämpfer: Mainz 05 verliert in Berlin

Knappe Niederlage bei Hertha BSC

Fastnachtsdämpfer: Mainz 05 verliert in Berlin

Wird Berlins Trainer Pal Dardai demnächst im Dirndl auf dem Trainingsplatz stehen? Möglich wäre es. Denn noch vor der Partie gegen Mainz 05 war der Berliner Trainer damit einverstanden, dass er im Fall eines Sieges seiner Mannschaft ein Dirndl anziehen soll. Und diesen Gefallen taten die 05er am Samstagnachmittag den Berlinern. Sie verloren im Olympiastadion knapp mit 1:2.

Dabei sah es zunächst noch sehr gut aus. Nach torloser erster Hälfte war es Levin Öztunali, der den FSV direkt nach der Pause in Führung brachte (46.). Doch innerhalb einer Viertelstunde konnten die Berliner das Spiel drehen. Auch wenn Mainz insgesamt gute Chancen hatte, reichte es am Ende nicht mehr für einen Punktgewinn.

Ob Hertha-Coach Dardai nun wirklich ins Dirndl schlüpfen wird, ist aber noch nicht ganz sicher. Das letzte Wort in diesem Fall wird seine Frau haben. „Muss ich Monika fragen, ob ich das darf“, sagte Dardai noch vor der Partie.

Doch auch die 05er haben nun die Chance, sich zu verkleiden. Am Rosenmontag will die Mannschaft am Umzug teilnehmen und für ihre Fans da sein.

Logo